Speziele Labormethoden

PICSI (intrazytoplasmatische injektion der vorselektierten Spermien)

Mithilfe des Eisweißstoffes Hyaluronan, der nur reife und gesunde Spermien aufnimmt, kann mit der Methode PICSI aus der Spermienprobe die geeignetsten Spermien für die Befruchtung gewählt werden. Die gewonnen Zellen werden nachfolgend zur Befruchtung der Eizelle mit der Methode ICSI genutzt. Der Erfolg der Befruchtung bewegt sich um 90%.

Die Methode wird in folgenden Fällen genutzt:  

  • hoher Anteil an unbeweglichen Spermien
  • vorherige erfolglose Befruchtungen mit ICSI
  • wiederholte Fehlgeburten und / oder wiederholte Embryotransfers ohne die Implantation