Fragen und Antworten

Hier haben wir die Antworten auf häufig gestellte Fragen vorbereitet.

  • Warum ist das Erstgespräch mit einem Arzt wichtig und was soll ich dafür vorbereiten?

    Diese Konsultation ist extrem wichtig, um die Behandlung zu bestimmen, die für Sie geeignet ist. Deshalb benötigt der Arzt alle Ihre medizinischen Unterlagen, die für die Einleitung der Behandlung erforderlich sind. Falls Sie uns alle notwendigen Unterlagen zur Verfügung stellen, können Sie bereits beim Erstgespräch mit dem Arzt ein bestimmtes Datum des Beginns der Behandlung vereinbaren.

  • Wie viel wird meine Behandlung in der GENNET-Klinik kosten?

    Preise der einzelnen Arten der Behandlung und Preise für spezielle Untersuchungen finden Sie in unserer aktuellen Preisliste.

  • Spricht das Personal der GENNET-Klinik meine Muttersprache?
    Für Ihren maximalen Komfort verfügt unsere Klinik über eine internationale Abteilung, die Ihnen sämtliche Informationen in Englisch, Deutsch oder Italienisch zur Verfügung stellt.
     
  • Warum sollte ich GENNET wählen?
    GENNET ist eine führende Klinik mit langjähriger Erfahrung, die ihren Patienten hauptsächlich eine erfolgreiche umfassende Behandlung ihrer Erkrankung mit der neuesten hoch technologischen Ausrüstung, erstklassigen PGD-Labors und individueller Betreuung der Kunden anbietet.
  • Warum sollte ich für meine Behandlung die Tschechische Republik wählen?
     
    Unsere Klinik befindet sich in Prag, der Hauptstadt der Tschechischen Republik. Prag ist eine der schönsten Städte Europas. Die Klinik befindet sich nur wenige Schritte vom historischen Zentrum entfernt und wir bieten Ihnen die Möglichkeit, hervorragende Unterkunft zu günstigen Preisen bei unseren Partnern zu buchen.
  • Warum sollte ich bis zu 4 Monaten auf eine Behandlung mit gespendeten Geschlechtszellen warten?

    Die Frist von 4 Monaten ist nicht nur die Wartezeit. Während dieser Zeit werden Sie sich allen notwendigen Untersuchungen für Ihre Behandlung unterziehen. Wenn Sie die Behandlung mit gespendeten Eizellen wählen, werden wir nach einer geeigneten Spenderin für Sie suchen und gleichzeitig haben Sie die Gelegenheit, sich auf den gesamten Zyklus sowohl geistig als auch körperlich vorzubereiten. Die Wartezeit hängt von Ihrer Bereitschaft zur Behandlung ab, daher kann sie auch wesentlich kürzer sein.

  • Wie hoch ist die Erfolgsrate für die Behandlung von Unfruchtbarkeit in GENNET?
    Die durchschnittliche Erfolgsquote unserer Kundinnen von allen Altersgruppen und allen Arten der Behandlung ist derzeit mehr als 65%.
  • Wer sind Ihre Spenderinnen?
    Unsere Spenderinnen sind hauptsächlich Hochschulstudentinnen oder junge Mütter im Alter von 18-32 Jahren. Diese Frauen unterziehen sich einer gynäkologischen Untersuchung, sie werden wiederholt auf sexuell übertragbare Krankheiten getestet und schließlich müssen sie ein genetisches Screening durchmachen.
  • Wie finden Sie eine geeignete Spenderin für mich?
    Ein spezielles Programm wählt Spenderinnen aus unserer Datenbank nach Blutgruppe und Phänotyp aus. Das heißt, nach Augenfarbe, Haarfarbe, Größe und Gewicht. Unsere Experten beurteilen zusätzliche Informationen nach den Fotos der Empfängerin und ihres Partners.
  • Wann werde ich für die Eizellspende bezahlen?

    Die Vorauszahlung in Höhe von EUR 500 ist bei der Reservierung des Datums der Eizellentnahme der Spenderin fällig. Die Zahlung für die Behandlung muss 10 Wochen vor dem vereinbarten Termin des eigentlichen Verfahrens dem Konto der Klinik gutgeschrieben werden.

  • Wann werde ich für die Eizellspende bezahlen?
    Die Vorauszahlung in Höhe von EUR 500 ist bei der Reservierung des Datums der Eizellentnahme der Spenderin fällig. Die Zahlung für die Behandlung muss 10 Wochen vor dem vereinbarten Termin des eigentlichen Verfahrens dem Konto der Klinik gutgeschrieben werden.
     
  • Enthält der Preis alle Medikamente, die ich brauche?

    Nein, tut er nicht. Unsere Patientinnen müssen Medikamente zusätzlich zum Preis der Behandlung bezahlen.

  • Was soll ich mir unter einem Zyklus mit Garantie und einem kostenlosen dritten Zyklus bei gespendeten Eizellen vorstellen?

    Der Zyklus mit gespendeten Eizellen mit Garantie bürgt der Patientin mindestens 6 reife Eizellen von der Spenderin und am 3. Tag der Kultivierung mindesten 2 zum Transfer geeignete Embryonen. Dies gilt bei ausreichender Spermaqualität des Partners (Normozoospermie).

    Sollten wir nicht fähig sein, diese Garantien zu erfüllen, oder die Patientin trotz allen nicht schwanger wird, mit bestätigtem Herzschlag, hat die Patientin Anspruch auf den nächsten Zyklus mit gespendeten Eizellen kostenfrei.

    Der dritte kostenfreie Zyklus mit gespendeten Eizellen ist gültig im Falle des Erfüllen der oben genannten Garantien, und das  zwei Zyklen mit gespendeten Eizellen.